18.10.2015

Dombrowski zum Bundesvorsitzenden der UOKG gewählt

Ingo Senftleben: Wir gratulieren Dieter Dombrowski zur Wahl und wünschen ihm weiterhin viel Kraft beim Einsatz für die Opfer politischer Gewalt

Am 17.10.2015 wurde Dieter Dombrowski zum Bundesvorsitzenden der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft e.V. (UOKG) gewählt. Der Landes- und Fraktionsvorsitzende der Brandenburger CDU, Ingo Senftleben, gratuliert dem engagierten Streiter für die Rechte von Opfern politischer Gewalt.

Am 17.10.2015 wurde Dieter Dombrowski zum Bundesvorsitzenden der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft e.V. (UOKG) gewählt. Der Landes- und Fraktionsvorsitzende der Brandenburger CDU, Ingo Senftleben, gratulierte dem engagierten Streiter für die Rechte von Opfern politischer Gewalt:
 
„Wir gratulieren Dieter Dombrowski ganz herzlich zur Wahl zum Bundesvorsitzenden der UOKG. Als ehemaligem politischen Häftling ist es Dieter Dombrowski seit vielen Jahren eine Herzensangelegenheit, sich national wie international für die Belange von Opfern politischer Gewalt einzusetzen. Dabei engagiert er sich gerade in Brandenburg sowohl im Parlament als auch gesellschaftlich mit großer Tatkraft.
 
Mit dem Menschenrechtszentrum Cottbus hilft Dombrowski seit Jahren das Schicksal vieler zu Unrecht inhaftierter Menschen vor dem Vergessen zu bewahren. Unter seiner maßgeblichen Mitwirkung in der Enquetekommission zur Aufarbeitung und Bewältigung von Folgen der SED-Diktatur konnte erreicht werden, dass Brandenburg unlängst als erstes Bundesland einen Härtefallfonds zur Unterstützung von politischen Opfern der SED-Diktatur ins Leben rief.
 
Mit Dieter Dombrowski hat die UOKG eine sehr gute Wahl getroffen. Wir wünschen ihm auch weiterhin viel Kraft und Gottes Segen beim Einsatz für die Opfer politischer Gewalt.”

Nach oben