FAQ zur Mitgliederbefragung

Hier finden Sie einige Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Mitgliederbefragung. 

 

Sollten Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, können Sie sich gerne an die Landesgeschäftsstelle unter der Telefonnummer 0331/620-140 oder info@cdu-brandenburg.de wenden.

  • Meine Unterlagen sind beschädigt angekommen. Was kann ich jetzt tun?
    • Wenn der Stimmzettel, der Stimmzettelumschlag oder der Rücksendeumschlag auf dem Postweg so beschädigt wurden, dass sie nicht mehr benutzt werden können, können Sie ggf. Ersatz erhalten. Bitte wenden Sie sich an die Landesgeschäftsstelle unter der Telefonnummer 0331/620-140 oder unter info@cdu-brandenburg.de.

  • Meine Unterlagen waren nicht vollständig. An wen kann ich mit wenden?
    • Für den Fall, dass sich bei Ihren Unterlagen kein Stimmzettel, Stimmzettelumschlag oder Rücksendeumschlag befand, wenden Sie sich bitte an die Landesgeschäftsstelle unter der Telefonnummer 0331/620-140 oder unter info@cdu-brandenburg.de.

  • Ich habe meinen persönlichen Berechtigungsschein verloren oder verlegt. Kann ich Ersatz bekommen?
    • Der persönliche Berechtigungsschein kann leider NICHT ersetzt werden.

  • Bei uns im Haushalt gibt es mehrere CDU-Mitglieder. Können wir unsere Wahlunterlagen in einen gemeinsamen Rücksendeumschlag zurücksenden?
    • Nein. Bitte verwenden Sie in jedem Fall Ihren eigenen Rücksendeumschlag. Ein Zusammenführen mehrerer Wahlunterlagen in einem Umschlag bereitet Probleme bei der Auszählung und könnte dazu führen, dass Ihre Stimme nicht gewertet werden kann.

  • Kann ich meinen Rücksendeumschlag auch bei der Kreisgeschäftsstelle abgeben?
    • Nein. Alle Rücksendeumschläge müssen an die Landesgeschäftsstelle geschickt werden. Sie können Ihren Rücksendebrief natürlich gerne persönlich in der Landesgeschäftsstelle abgeben.

  • Wer ist stimmberechtigt?
    • Abstimmberechtigt sind alle Mitglieder der CDU Brandenburg, die bis zum 30. September 2019 rechtswirksam Mitglied im CDU-Landesverband Brandenburg geworden und in der Zentralen Mitgliederdatei (ZMD) eingetragen sind. Auch Minderjährige und Mitglieder, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, sowie Mitglieder, die ihren Wohnsitz nicht im Land haben, können an der Mitgliederbefragung teilnehmen. Wichtig dafür ist, dass die aktuelle Adresse des Mitglieds in der ZMD hinterlegt ist. 

  • Ist gewährleistet, dass meine Stimmabgabe geheim bleibt?
    • Ja, Ihre Stimme bleibt geheim. Mit dem Eingang des Rücksendeumschlags wird dieser bis zur Auszählung ungeöffnet in einem verschlossenen Behälter aufbewahrt. Erst bei der Auszählung werden die Rücksendeumschläge geöffnet und zunächst kontrolliert, ob jedem Stimmzettelumschlag ein persönlicher Berechtigungsschein beiliegt. Anschließend werden die Stimmzettelumschläge in Wahlurnen geworfen und erst in einem zweiten Arbeitsschritt geöffnet und ausgezählt. Damit die Wahl in jedem Fall geheim bleibt, ist es wichtig, dass Sie Ihren eigenen Rücksendeumschlag nutzen und Ihren Stimmzettelumschlag zukleben.

  • Bis wann muss ich meinen Rücksendeumschlag abgesandt haben?
    • Der Rücksendeumschlag muss unbedingt rechtzeitig mit der Post abgesandt werden. Um den rechtzeitigen Eingang sicherzustellen, sind im Regelfall drei Werktage ausreichend. Unsere Empfehlung: Spätestens am 10. November sollte Ihre Stimme im Briefkasten sein.

  • Wie erhalte ich ein gedrucktes Exemplar des Koalitionsvertrages?
    • Bitte wenden Sie sich an Ihre Kreisgeschäftsstelle oder die Landesgeschäftsstelle (0331/620-1422 oder info@cdu-brandenburg.de), falls Sie ein gedrucktes Exemplar benötigen.

Nach oben